SV Aegir Arnsberg e.V. - Wasserball SV Aegir Arnsberg e.V. - Wasserball SV Aegir Arnsberg e.V. - Wasserball SV Aegir Arnsberg e.V. - Wasserball SV Aegir Arnsberg e.V. - Wasserball
Navigationslinks überspringenSV Aegir - Home  >  Aktuell  >  Wasserball  >  Aegir-Wasserballer ziehen ins Viertelfinale ein
Donnerstag, den 29.01.2015

Aegir-Wasserballer ziehen ins Viertelfinale ein

Pokal-Krimi gegen Westfalen Dortmund

Nachdem in diesem Jahr nach 23 (!) Jahren überhaupt erstmals ein Pokalspiel gewonnen werden konnte, setzten sich die Wasserballer des SV Aegir Arnsberg gestern sensationell auch gegen Westfalen Dortmund III durch und zogen damit ins Viertelfinale des Bezirkspokals ein.
Das Spiel war hochdramatisch. Dortmund, die auch das Wasserballturnier des SV Aegir im November gewonnen hatten, war in voller Besetzung angetreten. Arnsberg spielte allerdings von Beginn an gut mit und lag nach dem ersten Viertel etwas unglücklich mit 1:2 hinten. Im 2. Viertel blieb es lange Zeit ausgeglichen, bevor 2 Kontertore Dortmund äußerst glücklich mit 4:1 zur Halbzeit in Front brachte. Arnsberg gab sich aber nicht auf und entschied das 3. Viertel nach einem schwimmerischen Kraftakt mit 3:0 für sich. Noch nie hatten sich die Gastgeber so mannschaftlich geschlossen gezeigt, wie an diesem Abend. Somit musste das Schlussviertel beim Stand von 4:4, was für ein Wasserballspiel ein sehr torarmes Ergebnis darstellt, entscheiden. Die bange Frage war, ob Arnsberg nun dem hohen Spieltempo und Aufwand Tribut zollen musste und einbrechen würde.
Der SV Aegir ging aber durch einen Distanzschuss schon nach 30 Sekunden mit 5:4 in Führung. Somit galt es für die Abwehr mit dem glänzend aufgelegten Neuzugang Niels Oeschler 7 ½ Minuten zu überstehen. Fast war es geschafft. Aber 16 Sekunden vor Schluss brach dann ein Dortmunder Stürmer durch und schwamm aufs Tor zu. Belov hing zwar dran und drängte ihn nach außen. Trotzdem kam Torhüter Heitner aus dem Tor, um dem Verteidiger zu helfen. Der Stürmer warf einfach blind den Ball hinter sich und dieser flog in einer Bogenlampe ins leere Tor.
Somit schien der Sieg aus der Hand gegeben. Da das Spiel auch als Ligaspiel gewertet wurde, gab es in der Kreisklasse somit eine Punkteteilung. Für den Pokal gab es aber noch das 5-Meter-Werfen. Da behielt Arnsberg überraschend die Nerven und Heitner machte seinen Fehler wieder gut indem er gleich zwei 5-Meter abwehrte und damit den sensationellen Einzug ins Viertelfinale sicherte.

Zurück zu der Liste
Wetter Arnsberg
© wetterdienst.de