SV Aegir Arnsberg e.V. - Schwimmen SV Aegir Arnsberg e.V. - Schwimmen
Navigationslinks überspringenSV Aegir - Home  >  Schwimmen  >  Aktuell  >  Jugendschwimmfest am 26.02.2012 in Werl beim SC-Hellweg e. V.
Sonntag, den 26.02.2012

Jugendschwimmfest am 26.02.2012 in Werl beim SC-Hellweg e. V.

Jugendschwimmfest am 26.02.2012 in Werl beim SC-Hellweg e. V.
Jugendschwimmfest am 26.02.2012 in Werl beim SC-Hellweg e. V.
Jugendschwimmfest am 26.02.2012 in Werl beim SC-Hellweg e. V.
Jugendschwimmfest am 26.02.2012 in Werl beim SC-Hellweg e. V.
Jugendschwimmfest am 26.02.2012 in Werl beim SC-Hellweg e. V.
Jugendschwimmfest am 26.02.2012 in Werl beim SC-Hellweg e. V.
Jugendschwimmfest am 26.02.2012 in Werl beim SC-Hellweg e. V.
Am letzten Sonntag traten 19 Vereine mit 296 Schwimmern / Schwimm-erinnen im Werler Freizeitbad beim Gastgeber SC-Hellweg Werl e. V. an. Insgesamt 1200 Einzelstarts waren gemeldet und auch der SV Aegir-Arnsberg e. V. war mit 49 Einzelstarts von 10 Aktiven (Juliane Hahne, Lea J·gens, Niklas J·gens, Anna-Lena Liesener, Nils Mei?ner, Matthias Reuther, Alina Rossa, Hendrik Schmied, Lennart Schmied und Christin Schwerdt) dabei.
Die Stimmung um das Team von Cheftrainer Holger Meyer war gut. Jeder feuerte jeden an, die Mannschaft zeigte Teamgeist und es wurden wieder neue persönliche Bestzeiten geschwommen. Alle waren sehr zufrieden mit den erreichten Leistungen, die sich auch auf dem Treppchen sehen lassen konnten:

6 x Gold (1x Juliane Hahne, 3x Niklas Jürgens und 2x Hendrik Schmied)

9 x Silber (1x Lea Jürgens, 2x Matthias Reuther, 2x Hendrik Schmied,
3x Lennart Schmied und 2x Christin Schwerdt)

6 x Bronze (1x Juliane Hahne, 2x Lea Jürgens, 1x Niklas Jürgens,
1x Hendrik Schmied und 1x Christin Schwerdt)

Besonders hervorheben möchten wir an dieser Stelle unser neues Talent Alina Rossa (2001). Sie war heute auf ihrem dritten Wettkampf und hat sich in 50 m Rücken um 9 Sek auf 0:50:68 verbessert (dies reichte für den 8. Platz),in 50 m Freistil war sie 15 Sek. schneller als gemeldet. 0:43:06 ist ihre neue Bestzeit und sie belegte damit den 9. Platz. Erstmalig startete diese junge Schwimmerin in 100 m Freistil (in der Pause erlernte sie die Rollwende) und landete damit einen 10. Platz, die Zeit hier lag bei 1:40:75. Der Jahrgang 2001 ist stark vertreten und die Konkurrenz groß, doch wir sind gespannt, was wir noch erwarten dürfen...

Juliane Hahne (1998) erschwamm den 1. Platz in 50 m Schmetteling in einer Zeit von 0:40:33 und den 3. Platz in 100 m Rücken in 1:33:76, sie konnte ebenfalls die Plätze 4 (50 m Rücken), 6 (50 m Freistil) und 8 (100 m Freistil) belegen.
Lea Jürgens (1998) stand dreimal auf dem Treppchen. Sie belegte Platz 2 in 100 m Lagen (1:29:64), Platz 3 in 50 m Rücken (0:40:41), Platz 3 in 50 m Freistil (0:34:20). Platz 4 in 50 m Brust und Platz 6 in 100 m Brust und 100 m Freistil wurden ebenfalls von ihr mit verbesserten Leistungen erschwommen.
Niklas Jürgens (1997) holte dreimal Gold in 100 m Lagen (1:15:13), in 50 m Schmetterling (0:32:40) und 50 m Freistil (0:28:87). Zus?zlich gelang ihm ein 3. Platz in 50 m Brust mit einer Zeit von 0:39:41. In 100 m Freistil belegte er den vierten Platz.
Anna-Lena Liesener (1998) ging fünfmal an den Start und hielt ihre Zeiten. Sie belegte in den Disziplinen Brust, Rücken und Freistil den 7., zweimal den 10., 11. und 12. Platz.
Nils Meißner (1997) verbesserte sich in allen Disziplinen und belegte 3 Urkundenpl?ze in 100 m Lagen (5. Platz), 50 m R·ken (6. Platz) und 100 m R·ken (4. Platz). In 50 m Freistil erschwamm er den 8. Platz und in 100 m Freistil den 10. Platz.
Matthias Reuther (1997) kam zweimal auf das Treppchen. Für 100 m Brust (1:27:61) und 50 m Brust (0:39.41) gab es jeweils Silber. In 50 m Rücken belegte er einen guten 4. Platz, in 100 m Freistil den 11. Platz und in 50 m Freistil den 9. Platz.
Hendrik Schmied (2001) startete mit 100 m Lagen und wurde disqualifiziert. Seine 5 weiteren Starts brachten ihn auf´s Treppchen. Er holte Gold in 50 m Rücken (0:42:57) und 200 m Lagen (3:28:47), Silber in 100 m Freistil (1:21:94) und 50 m Freistil (0:36:10) und Bronze in 50 m Schmetterling (0:46:20).
Lennart Schmied (2002) ging viermal an den Start und holte dreimal Silber in den Disziplinen 50 m Rücken (0:52:46), 100 m Freistil (1:43:88) und 50 m Freistil (0:44:17). In 50 m Brust verz?erte er nach dem Start und belegte noch einen guten 4. Platz.
Unsere Jüngste, Christin Schwerdt (2003), konnte sich heute deutlich verbessern und belegte nach ihrer erkältungsbedingten Trainingspause dreimal Podiumsplätze. Für 100 m Freistil (1:44:57) gab es Silber, ebenso wie für 100 m Rücken (2:03:53).
In beiden Disziplinen konnte sich die Schwimmerin um rund 20 Sek. verbessern. Platz 3 gab es für 50 m Freistil (0:47:49), den 4. Platz für 50 m Rücken und den 13. Platz für 50 m Brust.



Zurück zu der Liste
Wetter Arnsberg
© wetterdienst.de