SV Aegir Arnsberg e.V. - Wasserball SV Aegir Arnsberg e.V. - Wasserball SV Aegir Arnsberg e.V. - Wasserball SV Aegir Arnsberg e.V. - Wasserball SV Aegir Arnsberg e.V. - Wasserball
Navigationslinks überspringenSV Aegir - Home  >  Wasserball  >  Aktuell  >  Ein Tor fehlt zum Aufstieg
Freitag, den 05.09.2008

Ein Tor fehlt zum Aufstieg

Nach dem Spiel.
Um Haaresbreite haben die Wasserballer des SV Aegir Arnsberg im letzten Saisonspiel den Aufstieg in die
Bezirksliga verpasst. Zwar gelang den Sauerländern ein nicht mehr für möglich gehaltener 19:17-Erfolg nach
einem 6-Tore-Rückstand bei den Wasserfreunden Lüdenscheid. Im direkten Vergleich fehlt jedoch aufgrund der
5:8-Niederlage im Hinspiel ein einziges Tor für den zum Aufstieg reichenden 2. Platz. Unangefochtener Erster
wurde die Mannschaft von DSC Wanne-Eickel II, bei der die Arnsberger in der letzten Woche auch deutlich mit
4:13 die Grenzen aufgezeigt bekamen.

Die anfängliche Enttäuschung über das eine fehlende Tor wich dann aber 3 positiven Erkenntnissen: Zum einen
freute sich die Mannschaft über die herausragende Leistung und gute Moral im letzten Spiel, in der erstmals das Kunststück gelang, einen derart hohen Rückstand aufzuholen. Zum anderen kann der SV Aegir angesichts von 8 Siegen bei einem Unentnschieden und 5 Niederlagen auf die mit Abstand beste Saison seit Gründung dieser
Mannschaft im Jahr 1991 zurückblicken. Zuletzt sind sich Wasserballwart Richard Ademmer und der 1. Vorsitzende und Spieler Christoph Löher einig, dass es für die Entwicklung der Mannschaft auch besser sein dürfte, noch ein weiteres Jahr in der Kreisklasse zu spielen, die im Übrigen durch neu dazukommende Mannschaft nach allgemeiner Einschätzung im nächsten Jahr auch erheblich stärer werden dürfte. Der Leistungsunterschied zur Bezirksliga ist sehr hoch und Arnsberg hätte den Aufstieg im nächsten Jahr daher möglicherweise teuer bezahlen müssen.

Unmittelbar im Anschluss an das letzte Saisonspiel begann schon die Vorbereitung für die im November beginnende nächste Saison. Bis dahin stehen 3 Turniere auf dem Programm, eins davon in Steinfurt, international und mit einigen Nationalspielern besetzt, und am 8. November das eigene Turnier im Hallenbad NASS.

Die Tore in den letzten beiden Spielen warfen: Evgeniy Belov (3+6), Ralf Gräser (1+3), Christoph Löher (5),
Oliver Passolat (3), Holger Perk und Horst Zimmerling (1).

Zurück zu der Liste
Wetter Arnsberg
© wetterdienst.de