23. Internationales Geseker Einladungsschwimmfest

Donnerstag, den 15.06.2017
Der SV Aegir Arnsberg startete am vergangenen Donnerstag beim 23ten Int. Schwimmfest des TV Geseke und erlebte einen wahren Medaillenregen. Strahlender Sonnenschein, Temperaturen um die 30 Grad und eine Arnsberger Mannschaft die bestens Gelaunt in Geseke an den Start ging.

Die 16 Schwimmer und Schwimmerinnen gingen in den verschiedensten Disziplinen und Strecken an den Start und konnten dabei insgesamt 45 Medaillen mit nach Arnsberg nehmen. 30 Gold-, 9 Silber- und 6 Bronzemedaillen standen am Ende einer super Veranstaltung auf dem Zettel des Arnsberger Trainerteam. "Teilweise haben unsere Sportler heute 6 Starts über die Bühne gebracht. Bei diesen Temperaturen und den extrem kurzen Pausen ist das eine der besten Saisonleistungen die unser Team in diesem Jahr gebracht hat", so Trainer Björn Klar.

Die Mädels und Jungs waren ständige Gäste auf dem Siegertreppchen. Erfolgreichste Schwimmer auf dieser Veranstaltung waren bei den Jungs Laurenz Hofmann mit 6 Gold- und 1 Silbermedaille, Fabian Alexander Peun mit 6 Goldmedaillen, sowie Louis Gehle mit 2 Silber- und 1 Bronzemedaille. Die Mädchen, die den Jungs jedoch in nichts nachstehen wollten, gaben ihr bestes und standen am Ende ähnlich häufig auf dem Podest. Hier waren besonders Cheyenne Klar mit 4x Gold- und 2 x Silbermedaillen, Carolin Alex mit ebenfalls 4 Gold- und 2 Bronzemedaillen, sowie Nina Scholle aus dem Jahrgang 2008, mit 4 Goldmedaillen die erfolgreichste Schwimmerin des SV Aegir Arnsberg.

Nicht zu vergessen sein sollten aber auch die anderen Schwimmer und Schwimmerinnen, die ebenfalls sehr erfolgreich in die kalten Fluten des Freibad Geseke stiegen, um am Ende mit Bestzeiten und Medaillen, den Heimweg antraten. Kurz gesagt: Die Arnsberger brauchten sich an diesem Tag vor keinem zu verstecken
Copyright © SV Aegir Arnsberg 2020
Alle Rechte vorbehalten
Erstellt von Evgeniy Belov