Aegir startet mit 2 Teams in neue Saison

Sonntag, den 11.01.2009
Am Mittwoch beginnt für die Wasserballer des SV Aegir Arnsberg die neue Saison. Und es ist eine ganz besondere Saison, da die Arnsberger erstmals in der Geschichte des Vereins 2 Mannschaften gemeldet haben. Dies ist möglich geworden, da der Aegir in der letzten Saison völlig überraschend in einem Herzschlagfinale den Aufstieg in die Bezirksliga geschafft hat.
"Wir sind sehr stolz, dass wir mit unseren sehr wenigen Trainingsmöglichkeiten gleich 2 Teams stellen können. Üblicherweise gelingt dies nur Vereinen in Großstädten. Dort hat man 3 bis 4 mal so viel Trainingszeiten wie wir." freut sich der 1. Vorsitzende und Spieler Christoph Löher. Hinsichtlich der Ziele muss der Verein allerdings kleine Brötchen backen. "Die Konkurrenz in der Bezirksliga scheint übermächtig und es wäre angesichts des wenigen Trainings schon eine Überraschung, wenn uns der ein oder andere Sieg gelingt. Der Klassenerhalt wäre eine Riesensensation." prophezeiht Wasserballwart Richard Ademmer harte Zeiten für die in der letzten Saison erfolgsverwöhnten Aufsteiger. "In der Kreisklasse kann das Ziel hingegen nur sein, den Spielern der 2. Reihe viel Spielpraxis zu geben und neuen Interessenten den leichten Einstieg in den Spielbetrieb zu ermöglichen. Auch hier ist jeder Sieg eine Überraschung.".
Am Mittwoch findet im Hallenbad Nass in Hüsten ab 19:45 der erste Doppelspieltag statt. Zunächst tritt die 1. Mannschaft gegen das befreundete Team aus Unna an, bevor im direkten Anschluss daran die 2. Mannschaft mit Vorhalle/Hagen gleich auf den Gegner trifft, gegen den man am ehesten eine Siegchance haben dürfte. Nach diesem Spieltag wird man wissen, in welche Richtung der Zug in dieser Saison gehen wird.
Copyright © SV Aegir Arnsberg 2020
Alle Rechte vorbehalten
Erstellt von Evgeniy Belov